… für einen umfassenden Service Public

Der Service Public ist ein wesentliches Element des schweizerischen Staatverständnisses und gehört zur nationalen Identität. Er ist von zentraler Bedeutung für die Wirtschaft unseres Landes, welche täglich auf das reibungslose Funktionieren der öffentlichen Dienstleistungen angewiesen ist. Ein umfassender und qualitativ hochstehender Service Public ist ein Markenzeichen unseres Landes und vor allem zentral für die Zukunft der Berggebiete. In einer Zeit, in der überall von Sparmassnahmen die Rede ist, muss dafür noch stärker und besser gekämpft werden. Der Service Public schafft Zusammenhalt in unserem Land. Dazu gehört unter anderem auch die Breitbandabdeckung. Die Zukunftsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandorts hängt massgeblich davon ab, ist doch schnelles Internet für die Erbringung von immer mehr Leistungen eine elementare Voraussetzung. Die digitale Infrastruktur ist deswegen für die Schaffung von neuen, aber auch für den Erhalt von bestehenden Arbeitsplätzen im Berggebiet zentral. Gerade Dienstleistungsunternehmen könnten dank einer modernen digitalen Infrastruktur vermehrt Arbeitsplätze im Berggebiet schaffen und erhalten. Die modernen Kommunikationsmittel erlauben standortunabhängige und –ungebundene Arbeit! Dafür muss aber die nötige Infrastruktur bereitstehen. Wir brauchen neben hervorragenden Strassen- und Schienenanbindungen auch schnelles Breitbandinternet. Wir müssen im Berggebiet schnell den Schritt vom digitalen Feldweg zur modernen Datenautobahn schaffen, um die Herausforderungen als Wirtschafts- und Tourismusstandort erfolgreich meistern zu können.

Meine Vorstösse zu diesem Thema:

16.3848 – Motion; Flächendeckende Postzustellung bis zur Mittagszeit
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20163848

16.3336 – Motion; Erhöhung der Mindestinternetgeschwindigkeit in der Grundversorgung auf 10 Mbit/Sekunde
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20163336

16.3337 – Interpellation; Dynamische Festlegung der Mindestbandbreite gemäss Fernmeldedienstverordnung
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20163337

14.3236 – Motion; Anpassung der Grundversorgung mit Breitbandinternet
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20143236

14.5654 – Fragestunde; Service public bei der Post
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20145654

14.5009 – Fragestunde. Einen weiteren Abbau des Service public bei der Post verhindern.
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20145009

Further Links

  • Kontakt

    Kontaktieren Sie mich

    Kontakt aufnehmen
  • Facebook

    2 Stunden

    Nationalrat Martin Candinas

    Die Junge CVP Graubünden stellt täglich ein Kandidat/eine Kandidatin für die Nationalratswahlen vor. Ich freue mich auf den Wahlkampf mit Tino Schneider aus Chur.Auch der Präsident der JCVP Schweiz | JDC | GPPD | GPCD kandidiert für den Nationalrat. Die Junge CVP Graubünden freut sich darüber.

    Name: Tino Schneider
    Ort: Chur
    Jahrgang: 1991
    Beruf: Kommunikationsberater
    Politik: Grossrat Kreis Chur, Präsident JCVP Schweiz, Mitglied Parteipräsidium CVP Schweiz, Vice-President YEPP

    Der 27-jährige Tino Schneider ist seit 2014 Grossrat im Kreis Chur und gehört dort der Geschäftsprüfungskommission (GPK) an. Seit etwas mehr als drei Jahren ist er zudem noch Präsident der Jungen CVP Schweiz sowie Parteipräsidiumsmitglied der CVP Schweiz. Als Vice-President der Youth of the European People's Party (YEPP) kennt er sich zudem insbesondere in der Europapolitik hervorragend aus. Schneider studierte an der Universität Bern Geschichte und schloss seinen Master an der Universität Luzern im Bereich Weltgesellschaft und Weltpolitik Ende 2017 ab. Seither arbeitet er bei der Farner Consulting AG im Bereich der politischen Kommunikation. Neben seinen politischen Tätigkeiten ist Tino Schneider ein leidenschaftlicher Fussballspieler und ein engagierter Rugby-Fan. Als Mitglied der GPK des Kantons Graubünden kennt er die finanziellen Bedürfnisse und Aussichten unseres Kantons ausgezeichnet. Kombiniert mit seinem grossen politischen Netzwerk in Bern, welches er sich durch seine Ämter auf nationaler Ebene erarbeiten konnte, ist Schneider hervorragend gerüstet für die anstehenden Aufgaben in Bern.

    Junge CVP Graubünden CVP Graubünden - PCD Grischun - PDC Grigioni CVP / PDC / PPD
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·

    22 Stunden

    Nationalrat Martin Candinas

    Die Junge CVP Graubünden stellt täglich ein Kandidat/eine Kandidatin für die Nationalratswahlen vor. Ich freue mich auf den Wahlkampf mit Francine Walser aus Churwalden.Heute stellen wir Francine Walser vor. Wir freuen uns, dass sie für den Nationalrat kandidiert.

    Name: Francine Walser-Hemmi
    Ort: Churwalden
    Jahrgang: 1984
    Beruf: Primarlehrerin und Schulleiterin
    Politik: Grossrats-Stv.

    Francine Walser-Hemmi ist Grossrats-Stellvertreterin des Kreises Churwalden. Seit 11 Jahren arbeitet sie beim Schulverband Oberheinzenberg als Primarlehrerin und übernahm dort zusätzlich vor zwei Jahren die Schulleitung. Während ihrer Ausbildung arbeitete sie im Tal in verschiedenen Sektoren der Kinderbetreuung und im Tourismus.
    Die berufstätige Mutter gestaltet gerne das Zusammenleben mit, engagiert sich neben der Politik in verschiedenen Kleinprojekten in der Gemeinde und ist im örtlichen Musikverein Mitglied.

    Junge CVP Graubünden CVP Graubünden - PCD Grischun - PDC Grigioni CVP Kreis Churwalden
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·

    2 Tage

    Nationalrat Martin Candinas

    Bien engraziament per l'invitaziun. Jeu haiel gudiu la sera da passivs cun ils activs e passivs dallas Zoclas! Vinavon bia plascher e bien success! Viva Las Zoclas Sumvitg!Sera da passivs per tut nos commembers passivs e sponsurs
    #laszoclas #laszoclassumvitg
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·

    2 Tage

    Nationalrat Martin Candinas

    Die Junge CVP Graubünden stellt täglich ein Kandidat/eine Kandidatin für die Nationalratswahlen vor. Ich freue mich auf den Wahlkampf mit Anton Capaul aus Lumbrein und Chur.Unser 2. Kandidat ist Anton Capaul. Die Kandidatur für den Nationalrat von Anton freut uns sehr.

    Name: Anton Capaul
    Ort: Lumbrein/Chur
    Jahrgang: 1987
    Beruf: Kaufmann

    Anton Capaul ist seit seinem 18. Lebensjahr Mitglied der Jungen CVP Graubünden und verfolgt mit grossem Interesse die lokale, nationale und internationale Politik. Erstmals betritt er nun das politische Parkett und kandidiert für den Nationalrat.
    Geboren und aufgewachsen in Lumbrein/Lumnezia, ist er seinen kulturellen Wurzeln und der Rumantschia sehr verbunden und dies nicht nur im Herzen. Als Vorstandsmitglied von verschiedenen Vereinen engagierte und engagiert er sich für Jugend, Kultur und Traditionen. Unter seiner Mitwirkung ist das eindrückliche Jubiläumswerk «500 onns pleiv da Lumbrein – 500 Jahre Pfarrei Lumbrein» in Buchform erschienen.
    Nach der kaufmännischen Lehre in Ilanz/Glion und einem Abstecher in die Medienwelt arbeitet er heute in einem Anwalts- und Notariatsbüro in Chur. Berufsbegleitend absolvierte er an der Höheren Wirtschaftsschule Graubünden die Weiterbildung zum dipl. Wirtschaftsfachmann VSK.

    Junge CVP Graubünden CVP Chur CVP Surselva CVP Graubünden - PCD Grischun - PDC Grigioni
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·