… für die Medien- und Sprachenvielfalt

Unsere vielfältige Schweiz mit ihrer direkten Demokratie und ihren vier Landessprachen braucht zwingend eine breite und unabhängige Medienlandschaft. Dazu gehören ein starkes Radio- und Fernsehangebot seitens der SRG und der Privaten und eine umfassende und unabhängige Presse. Mit dem neuen Radio- und Fernsehgesetz haben wir das Finanzierungsmodell der heutigen Zeit angepasst. Dieser Schritt war längst fällig. Auch wurden dadurch die privaten Radio- und Fernsehstationen gestärkt. Auch Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Medienvielfalt in unserem Land. Die Willensnation Schweiz mit ihren 26 Kantonen lebt von der Vielfalt und von den vier Landessprachen. Auch die kleinste Sprachgemeinschaft der Rätoromanen muss in Bundesbern wahrgenommen wird. So habe ich die parlamentarische Gruppe lingua e cultura rumantscha mit über 70 Mitgliedern ins Leben gerufen.

Meine Vorstösse zu diesem Thema:

18.4358 – Motion; Sprachenregelung für Eingaben in kantonalen Verfahren
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20184358

17.3316 – Interpellation; Wie weiter mit der rätoromanischen Tageszeitung La Quotidiana?https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20173316

17.5094 – Fragestunde; Label für die Mehrsprachigkeit. Warum nicht auch auf Rätoromanisch?
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20175094

16.5350 – Fragestunde; Was wird aus der Rätoromanischprofessur an der Universität Zürich?
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20165350

16.3849 – Motion; Befreiung von der Vergütungspflicht für die Verbreitung von Musik auf den Abgabenanteilen für die Berg- und Randregionenradios, inklusive Simulcast-Verfahren
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20163849

15.432 – Parlamentarische Initiative; Keine Erhebung der Mehrwertsteuer auf den Radio- und Fernsehempfangsgebühren
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20150432

15.5153 – Fragestunde; Brauchen die Rätoromanen keine Tabakprävention?
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20155153

14.5281 – Fragestunde; Benötigen die Rätoromanen keine HIV-Prävention?
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20145281

13.3357 – Interpellation; Mehr Landessprachen anstatt Anglizismen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20133357

12.3132 – Postulat; Das Parlament und die vierte Landessprache
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20123132

11.5508 – Fragestunde. Rätoromanisch in Erhebungen zu Sprachkenntnissen
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20115508

11.4124 – Interpellation; Bedeutung der vierten Landessprache
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20114124

Further Links

  • Kontakt

    Kontaktieren Sie mich

    Kontakt aufnehmen
  • Facebook

    1 Stunde

    Nationalrat Martin Candinas

    Die Junge CVP Graubünden stellt täglich ein Kandidat/eine Kandidatin für die Nationalratswahlen vor. Ich freue mich auf den Wahlkampf mit Tino Schneider aus Chur.Auch der Präsident der JCVP Schweiz | JDC | GPPD | GPCD kandidiert für den Nationalrat. Die Junge CVP Graubünden freut sich darüber.

    Name: Tino Schneider
    Ort: Chur
    Jahrgang: 1991
    Beruf: Kommunikationsberater
    Politik: Grossrat Kreis Chur, Präsident JCVP Schweiz, Mitglied Parteipräsidium CVP Schweiz, Vice-President YEPP

    Der 27-jährige Tino Schneider ist seit 2014 Grossrat im Kreis Chur und gehört dort der Geschäftsprüfungskommission (GPK) an. Seit etwas mehr als drei Jahren ist er zudem noch Präsident der Jungen CVP Schweiz sowie Parteipräsidiumsmitglied der CVP Schweiz. Als Vice-President der Youth of the European People's Party (YEPP) kennt er sich zudem insbesondere in der Europapolitik hervorragend aus. Schneider studierte an der Universität Bern Geschichte und schloss seinen Master an der Universität Luzern im Bereich Weltgesellschaft und Weltpolitik Ende 2017 ab. Seither arbeitet er bei der Farner Consulting AG im Bereich der politischen Kommunikation. Neben seinen politischen Tätigkeiten ist Tino Schneider ein leidenschaftlicher Fussballspieler und ein engagierter Rugby-Fan. Als Mitglied der GPK des Kantons Graubünden kennt er die finanziellen Bedürfnisse und Aussichten unseres Kantons ausgezeichnet. Kombiniert mit seinem grossen politischen Netzwerk in Bern, welches er sich durch seine Ämter auf nationaler Ebene erarbeiten konnte, ist Schneider hervorragend gerüstet für die anstehenden Aufgaben in Bern.

    Junge CVP Graubünden CVP Graubünden - PCD Grischun - PDC Grigioni CVP / PDC / PPD
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·

    22 Stunden

    Nationalrat Martin Candinas

    Die Junge CVP Graubünden stellt täglich ein Kandidat/eine Kandidatin für die Nationalratswahlen vor. Ich freue mich auf den Wahlkampf mit Francine Walser aus Churwalden.Heute stellen wir Francine Walser vor. Wir freuen uns, dass sie für den Nationalrat kandidiert.

    Name: Francine Walser-Hemmi
    Ort: Churwalden
    Jahrgang: 1984
    Beruf: Primarlehrerin und Schulleiterin
    Politik: Grossrats-Stv.

    Francine Walser-Hemmi ist Grossrats-Stellvertreterin des Kreises Churwalden. Seit 11 Jahren arbeitet sie beim Schulverband Oberheinzenberg als Primarlehrerin und übernahm dort zusätzlich vor zwei Jahren die Schulleitung. Während ihrer Ausbildung arbeitete sie im Tal in verschiedenen Sektoren der Kinderbetreuung und im Tourismus.
    Die berufstätige Mutter gestaltet gerne das Zusammenleben mit, engagiert sich neben der Politik in verschiedenen Kleinprojekten in der Gemeinde und ist im örtlichen Musikverein Mitglied.

    Junge CVP Graubünden CVP Graubünden - PCD Grischun - PDC Grigioni CVP Kreis Churwalden
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·

    2 Tage

    Nationalrat Martin Candinas

    Bien engraziament per l'invitaziun. Jeu haiel gudiu la sera da passivs cun ils activs e passivs dallas Zoclas! Vinavon bia plascher e bien success! Viva Las Zoclas Sumvitg!Sera da passivs per tut nos commembers passivs e sponsurs
    #laszoclas #laszoclassumvitg
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·

    2 Tage

    Nationalrat Martin Candinas

    Die Junge CVP Graubünden stellt täglich ein Kandidat/eine Kandidatin für die Nationalratswahlen vor. Ich freue mich auf den Wahlkampf mit Anton Capaul aus Lumbrein und Chur.Unser 2. Kandidat ist Anton Capaul. Die Kandidatur für den Nationalrat von Anton freut uns sehr.

    Name: Anton Capaul
    Ort: Lumbrein/Chur
    Jahrgang: 1987
    Beruf: Kaufmann

    Anton Capaul ist seit seinem 18. Lebensjahr Mitglied der Jungen CVP Graubünden und verfolgt mit grossem Interesse die lokale, nationale und internationale Politik. Erstmals betritt er nun das politische Parkett und kandidiert für den Nationalrat.
    Geboren und aufgewachsen in Lumbrein/Lumnezia, ist er seinen kulturellen Wurzeln und der Rumantschia sehr verbunden und dies nicht nur im Herzen. Als Vorstandsmitglied von verschiedenen Vereinen engagierte und engagiert er sich für Jugend, Kultur und Traditionen. Unter seiner Mitwirkung ist das eindrückliche Jubiläumswerk «500 onns pleiv da Lumbrein – 500 Jahre Pfarrei Lumbrein» in Buchform erschienen.
    Nach der kaufmännischen Lehre in Ilanz/Glion und einem Abstecher in die Medienwelt arbeitet er heute in einem Anwalts- und Notariatsbüro in Chur. Berufsbegleitend absolvierte er an der Höheren Wirtschaftsschule Graubünden die Weiterbildung zum dipl. Wirtschaftsfachmann VSK.

    Junge CVP Graubünden CVP Chur CVP Surselva CVP Graubünden - PCD Grischun - PDC Grigioni
    ... Mehr:See Less

    Mehr dazu auf Facebook
    ·