13.10.2015 / Medien / /

Schicken wir echte Bündner nach Bern!Schicken wir echte Bündner nach Bern!Schicken wir echte Bündner nach Bern!

Wir sind auf Politiker angewiesen, welche die Anliegen und Probleme des Berggebietes kennen und sich für die Erhaltung von dezentralen Arbeitsplätzen in den Regionen starkmachen. Mit Martin Candinas haben wir einen Mann in Bern, der nicht nur während des Wahlkampfes darüber spricht, sondern danach auch Taten folgen lässt. Dies hat er in den letzten vier Jahren eindrücklich bewiesen. Er hat sich immer wieder für eine gute Infrastruktur in den Randregionen eingesetzt. Weiter hat er an vorderster Front gegen die Zweitwohnungsinitiative gekämpft und sich nach deren Annahme für eine möglichst erträgliche Lösung engagiert. Martin ist einer von uns, am Boden geblieben und hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Bevölkerung. Schicken wir mit Martin Candinas und der CVP-Liste 11 echte Bündner für Graubünden nach Bern!
NICOLINA BÜRKLI-LAIM, CAZISWir sind auf Politiker angewiesen, welche die Anliegen und Probleme des Berggebietes kennen und sich für die Erhaltung von dezentralen Arbeitsplätzen in den Regionen starkmachen. Mit Martin Candinas haben wir einen Mann in Bern, der nicht nur während des Wahlkampfes darüber spricht, sondern danach auch Taten folgen lässt. Dies hat er in den letzten vier Jahren eindrücklich bewiesen. Er hat sich immer wieder für eine gute Infrastruktur in den Randregionen eingesetzt. Weiter hat er an vorderster Front gegen die Zweitwohnungsinitiative gekämpft und sich nach deren Annahme für eine möglichst erträgliche Lösung engagiert. Martin ist einer von uns, am Boden geblieben und hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Bevölkerung. Schicken wir mit Martin Candinas und der CVP-Liste 11 echte Bündner für Graubünden nach Bern!
NICOLINA BÜRKLI-LAIM, CAZISWir sind auf Politiker angewiesen, welche die Anliegen und Probleme des Berggebietes kennen und sich für die Erhaltung von dezentralen Arbeitsplätzen in den Regionen starkmachen. Mit Martin Candinas haben wir einen Mann in Bern, der nicht nur während des Wahlkampfes darüber spricht, sondern danach auch Taten folgen lässt. Dies hat er in den letzten vier Jahren eindrücklich bewiesen. Er hat sich immer wieder für eine gute Infrastruktur in den Randregionen eingesetzt. Weiter hat er an vorderster Front gegen die Zweitwohnungsinitiative gekämpft und sich nach deren Annahme für eine möglichst erträgliche Lösung engagiert. Martin ist einer von uns, am Boden geblieben und hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Bevölkerung. Schicken wir mit Martin Candinas und der CVP-Liste 11 echte Bündner für Graubünden nach Bern!
NICOLINA BÜRKLI-LAIM, CAZIS