21.07.2019 / Medien / /

Jünger war keiner

Viele Nationalräte haben bei ihrer Wahl bereits ein stolzes Alter. Ein Politiker bildet die Ausnahme. Der Wechsel vom Kantons- ins Bundesparlament ist Martin Candinas im Jahr 2011 gelungen. Damals galt der CVP-Mann mit seinen 31 Jahren als einer der jüngsten Bundesparlamentarier. Im Kanton Graubünden ist er im analysierten Zeitraum seit 1971 sogar der jüngste gewählte Nationalratskandidat überhaupt. Lesen Sie mehr: https://www.suedostschweiz.ch/politik/2019-07-20/juenger-war-keiner