05.12.2020 / Medien / /

Candinas: BAG vernachlässigt das Rätoromanische

Martin Candinas möchte vom Bundesrat wissen, weshalb das BAG in seinen Kampagnen gegen das Coronavirus sich nicht an das Sprachengesetz gehalten hat. Insbesondere bei den TV-Spots sei das Rätoromanische wiederholt zu kurz gekommen. «Texte von besonderer Tragweite sowie die Unterlagen für eidgenössische Wahlen und Abstimmungen werden auch in Rätoromanisch veröffentlicht. Die Bundeskanzlei bestimmt diese Texte nach Anhörung der Standeskanzlei des Kantons Graubünden und der interessierten Bundesstellen.» Der Artikel 11 im Sprachengesetz der Schweiz ist unmissverständlich. Wichtige Informationen müssen der Bevölkerung auch in Rätoromanisch zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie mehr: https://www.suedostschweiz.ch/politik/2020-12-03/candinas-bag-vernachlaessigt-das-raetoromanische