15.03.2016 / Medien / /

Politik greift gegen Mietnomaden und Schuldenmacher durch

Schlaumeier und Kriminelle kennen Gesetzeslücken besser als jeder Politiker. Eines der stossendsten Beispiele: Heute fehlt eine gesetzliche Grundlage, dass Schweizer Betreibungsämter ihre Daten untereinander austauschen können. Das nützen Mietnomaden schamlos aus. Oft handelt es sich um unverheiratete Paare oder Wohngemeinschaften, welche die Miete nicht bezahlen und betrieben werden. Lesen Sie weiter unter: Blick100316