22.06.2020 / Medien / /

Neues Leiturteil zulasten touristischer Berggebiete

Ein neues Urteil des Bundesgerichts in Zusammenhang mit dem Zweitwohnungsgesetz trifft erneut die bevölkerungsarmen Talschaften: Es erschwert die Erhaltung von Dorfkernen und Dorfbevölkerung. Die Täler in den peripheren Regionen der Schweiz kämpfen seit einigen Jahren gegen den Bevölkerungsschwund. Auch in Graubünden. Auf einen einfachen Nenner reduziert: In allen Regionen, die
mehr als 30 Fahrminuten von Chur entfernt sind, sinkt die Einwohnerzahl. Lesen Sie mehr: SO220620