16.06.2016 / Medien / /

Mehr Bundesgelder für die Strasse

Der neue Strassenfonds erhält aus der Bundeskasse zusätzlich 650 Millionen Franken pro Jahr. Die Automobilisten tragen durch einen Benzinpreisaufschlag von 4 Rappen zur Finanzierung bei. Volk und Stände haben zwar die «Milchkuh»-Initiative wuchtig abgelehnt. Zuvor war diese im parlamentarischen Prozess indes Treiber für eine «strassenfreundlichere» Ausgestaltung des neuen Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF), als dies der Bundesrat vorgesehen hatte. Lesen Sie mehr unter: http://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/naf-il-ld.89259