30.09.2020 / Medien / /

«Langfristig muss die SRG aufpassen»

Die SRG müsse aufpassen, dass die Sparrunde keinen Einfluss auf die Qualität habe, finden Politiker. Das SRG-Sparprogramm sei absolut richtig, sagt der Zürcher SVP-Nationalrat Gregor Rutz (47). «Schliesslich gibt es da genug Speck!» Wichtig sei jetzt, dass eine inhaltliche Diskussion über die Ausrichtung der SRG stattfinde, vor allem über die Online-Strategie. «Es kann nicht sein, dass Programme wie ‹Eco› gestrichen werden, während Inhalte für TikTok oder Youtube produziert werden – das sollte die SRG Privaten überlassen», so Rutz. Verständnis für den Stellenabbau hat der Bündner CVP-Nationalrat Martin Candinas (40). Lesen Sie mehr: https://www.blick.ch/politik/politiker-zum-srg-sparprogramm-es-gibt-genug-speck-id16119453.html