… für den Tourismus und die Wirtschaft

Unser Tourismus und unsere Wirtschaft durchleben nach der Annahme der Zweitwohnungs- und Masseneinwanderungsinitiative und mit der aktuellen Frankenstärke sehr schwierige Zeiten. So braucht der Tourismus jetzt erst recht Perspektiven und ein Ende der herrschenden Unsicherheit. Der Zugang zu Fördermitteln für innovative Projekte muss einfacher und unbürokratischer werden. Wichtig sind auch umfassende und zeitgemässe Infrastrukturen, sei dies im Bereich Schiene, Strasse, Bergbahnen, aber auch Breitbandabdeckung. Gerade die Bergbahnen leiden enorm unter der Frankenstärke und dem Konkurrenzdruck aus dem Ausland. In der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen und im Parlament machte ich mich stark für eine teilweise Befreiung der Pistenmaschinen von der Mineralölsteuer. Diese Massnahme ist schnell umsetzbar und setzt Mittel für dringende Investitionen am Berg frei. Das Bewusstsein, dass viele Täler und Regionen in Graubünden massgeblich vom Tourismus leben, muss verstärkt werden.

Meine Vorstösse zu diesem Thema:

18.3700 – Motion; Die Strafrechtliche Zuständigkeit bei Flugunfällen und schweren Vorfällen neu an den Bund übertragen
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20183700

18.3371 – Motion; Sicherheit und Ordnung beim Betrieb von Drohnen
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20183371

17.3587 – Interpellation; Internationale Klimafinanzierung und Wertschöpfung für Schweizer Wirtschaft
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20173587

12.3133 – Motion; Vorinvestitionen für die Porta Alpina. Nutzungsrechte an den Kanton Graubünden übertragen
http://www.parlament.ch/d/suche/seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20123133

Further Links