23.09.2019 / Medien / /

Ja zur konstruktiven Mitte!

In den vergangenen acht Jahren haben sich zwei Bündner Parlamentarier besonders für unseren Bergkanton engagiert: Ständerat Stefan Engler und Nationalrat Martin Candinas. Die beiden CVP-Parlamentarier politisieren gemeinsam seit 2011 auf Bundesebene für den Kanton Graubünden – und dies äusserst effektiv. Sie kämpften etwa in der vergangenen Legislatur erfolgreich für die Beibehaltung der Wasserzinsen auf dem bisherigen Niveau. Dies sind wichtige Einnahmen für den Kanton und insbesondere für die Gemeinden in der Höhe von rund 120 Millionen Franken pro Jahr. Gemeinsam engagierten sich CVP-Ständerat Stefan Engler und CVP-Nationalrat Martin Candinas für die Lockerung des Wolfschutzes. Die Kantone sollen mehr Freiheiten erhalten, was den Abschuss des Wolfes angeht, wenn dieser Schaden an Nutztieren verursacht. Und gemeinsam kämpften die beiden für die Lockerung der Bestimmungen für das Bauen ausserhalb der Bauzone: Nicht mehr genutzte Ställe sollen ausserhalb der Bauzone einfacher zu massvollen Wohnbauten umgenutzt werden können, statt dem Zerfall preisgegeben werden. Lesen Sie mehr: https://www.grheute.ch/2019/09/20/ja-zur-konstruktiven-mitte/