01.02.2020 / Medien / /

Graubünden braucht das neue Jagdgesetz

Am 17. Mai kommt das revidierte nationale Jagdgesetz zur Abstimmung. Für Graubünden ist von zentraler Bedeutung, dass das Jagdgesetz nach 32 Jahren an die heutigen Gegebenheiten angepasst wird. Das neue Jagdgesetz nützt Tier, Natur und Mensch. So werden überregionale Wildtierkorridore festgeschrieben, was sowohl die natürliche Wanderbewegung von Wildtieren sicherer macht, wie auch mögliche Schäden für Land- wie Forstbesitzer reduziert. Lesen Sie mehr: BT010220