20.08.2020 / Medien / /

Der mit dem Wolf ringt

Weil sich das Tier immer weiter ausbreitet, brodelt es in den Bündner Tälern. Über allem steht eine grosse Frage: Wie viel Wildheit verträgt das Land? Eine Spurensuche. Irgendwo da oben treiben sie sich herum. Streifen um die Felsen. Stellen sich ab und zu auf einen Grat, um ihn und seine Tiere zu beobachten. «Die Wölfe haben uns im Auge, ganz sicher», sagt Willi Illien und lässt den Blick schweifen, zu Berggipfeln und grünen Weiden, auf denen sich weisse Punkte tummeln. Der Wolf lässt dem Älpler keine Ruhe, Tag und Nacht denkt er an ihn. Und wenn er doch einmal Schlaf findet, dann wacht er bald wieder auf, obwohl er doch eigentlich müde ist. So unglaublich müde. Lesen Sie mehr: LZ200820