22.07.2020 / Medien / /

Bündner träumen wieder von der Porta

Die Porta Alpina, eine unterirdische Haltestelle im Gotthard-Basistunnel, war einmal eine grosse Idee, die grossartig scheiterte. Über zehn Jahre später nehmen die Bündner noch einmal einen Anlauf. Dieses Mal muss es klappen. Schweizer Wahrzeichen werden gerne in den Berg gebohrt. Auf den ersten Blick: bescheiden. Steht man vor dem Loch in Sedrun in der oberen Surselva, dort, wo der Rhein noch klar und lieblich ist, dann ist es zuerst einmal das: ein Loch. Lesen Sie mehr: TA220720