30.12.2015 / Medien / /

Graubünden verliert an Einfluss

Vor einem Monat hat die neue Legislaturperiode der eidgenössischen Räte begonnen. Im Zentrum der Wintersession standen die Bundesratswahlen. Mit Guy Parmelin wurde ein offizieller Kandidat gewählt, wohl aber nicht der absolute Wunschkandidat seiner Partei. Auch wenn die Westschweiz dadurch im Bundesrat klar übervertreten ist, war diese Wahl richtig, wird Bundesrat Parmelin doch am ehesten das Kollegialitätsprinzip respektieren. Lesen Sie weiter: SO291215