29.05.2019 / Medien / /

Graubünden als Tourismuskanton stärken

Am nächsten Montag beginnt die Sommersession der eidgenössischen Räte in Bern. Für Graubünden sind verschiedene Vorlagen zentral. Beginnen wir mit der Verkehrspolitik. Mit dem Ausbau der Bahninfrastruktur sollen 12,9 Milliarden Franken bis zum Jahr 2035 investiert werden. Damit wird schweizweit der Halb- und – wo sinnvoll – der Viertelstundentakt eingeführt. Angesicht des vom Bund erwarteten Verkehrswachstums von 50 Prozent beim öffentlichen Verkehr bis im Jahr 2040 sind diese Investitionen dringend notwendig. Lesen Sie mehr: sogr_2019 05 29