24.03.2013 / Medien / /

„Der Freischütz“ wird im 2014 in Obersaxen aufgeführt„Der Freischütz“ wird im 2014 in Obersaxen aufgeführt„Der Freischütz“ wird im 2014 in Obersaxen aufgeführt

MEDIENMITTEILUNG vom 24. März 2013

„Der Freischütz“ wird im 2014 in Obersaxen aufgeführt

Der Verein opera viva OBERSAXEN wird im 2014 die Oper „Der Freischütz“ aufführen. Die romantische Oper von Carl Maria von Weber bietet dem Chor eine zentrale Rolle und passt bestens in unsere Gegend. Armin Spescha wird erstmals für die Projektleitung zuständig sein. Er tritt die Nachfolge von Christian Durisch an, der seit der Gründung des Vereins Projektleiter war. Christian Durisch wurde an der Generalversammlung unter Verdankung seiner geleisteten Arbeit mit Applaus zum Ehrenmitglied gewählt.

Am vergangenen Freitag fand die Generalversammlung des Vereins opera viva OBERSAXEN in Obersaxen statt. Nationalrat und Vereinspräsident Martin Candinas konnte auf ein erfolgreiches Opernjahr 2012 zurückblicken. Die Oper Macbeth war ein Erfolg. Über 7000 Personen haben die Oper und die verschiedenen Konzerte des Vereins besucht. Somit konnte ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden. Den Mitgliedern konnte – nach einigen finanziellen Herausforderungen im letzten Jahr – eine ausgeglichene Rechnung präsentiert werden. Die festlichen Konzerte zum Jahresausklang in Obersaxen und Sedrun waren wieder sehr erfolgreich.

Vereinspräsident Martin Candinas wurde für weitere zwei Jahre als Präsident gewählt. Weiter wurden der künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor, der Finanzchef Claudio Pfister und Antonia Tschuor von Obersaxen Surselva Tourismus wiedergewählt. Neu in den Vorstand Einsitz nehmen Beat Sax aus Obersaxen und Susi Wegmann aus Brüttisellen. Im Herbst des vergangenen Jahres hat Christian Durisch seinen Rücktritt aus dem Vereinsvorstand und als Projektleiter per Generalversammlung bekanntgegeben. Durisch war seit der Gründung des Vereins Aktuar und Projektleiter. Unter seiner engagierten Leitung fanden fünf Opernaufführungen statt. Für seine grossen Verdienste für den Verein opera viva OBERSAXEN wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Seine Nachfolge tritt Armin Spescha aus Sevgein an. Spescha führt die Firma communicaziun.ch mit Sitz in Ilanz, die auf Marketing, Druck und Graphik spezialisiert ist.

Der künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor stellte der Versammlung das Vereinsprogramm vor. Die nächsten Opernaufführungen finden im Sommer 2014 in Obersaxen statt. Die romantische Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber wird zur Aufführung gelangen. Eine volksnahe Oper mit grossem Choranteil und wunderschöne Arien, nach einem Thema der in unsere Bergwelt bestens passt.

Zwischen Weihnachten und Neujahr finden wiederum die festlichen Konzerte zum Jahresausklang in Obersaxen und Sedrun statt. Dieses Jahr wird die „Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini aufgeführt. Der Coro opera viva hat mit den Proben für dieses wunderbare Werk bereits begonnen. Wenn diese Musik von Puccini ihr Interesse geweckt hat, so hat es im coro opera viva noch Plätze frei. Bitte melden sie sich beim künstlerischen Gesamtleiter Gion Gieri Tuor.

Mit Freude und Engagement wird sich der Verein opera viva OBERSAXEN für ein qualitativ hochstehendes Kulturangebot für den Tourismus in unserem Kanton einsetzen.

Mehr Infos auf: http://www.operaviva.ch

MEDIENMITTEILUNG vom 24. März 2013

„Der Freischütz“ wird im 2014 in Obersaxen aufgeführt

Der Verein opera viva OBERSAXEN wird im 2014 die Oper „Der Freischütz“ aufführen. Die romantische Oper von Carl Maria von Weber bietet dem Chor eine zentrale Rolle und passt bestens in unsere Gegend. Armin Spescha wird erstmals für die Projektleitung zuständig sein. Er tritt die Nachfolge von Christian Durisch an, der seit der Gründung des Vereins Projektleiter war. Christian Durisch wurde an der Generalversammlung unter Verdankung seiner geleisteten Arbeit mit Applaus zum Ehrenmitglied gewählt.

Am vergangenen Freitag fand die Generalversammlung des Vereins opera viva OBERSAXEN in Obersaxen statt. Nationalrat und Vereinspräsident Martin Candinas konnte auf ein erfolgreiches Opernjahr 2012 zurückblicken. Die Oper Macbeth war ein Erfolg. Über 7000 Personen haben die Oper und die verschiedenen Konzerte des Vereins besucht. Somit konnte ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden. Den Mitgliedern konnte – nach einigen finanziellen Herausforderungen im letzten Jahr – eine ausgeglichene Rechnung präsentiert werden. Die festlichen Konzerte zum Jahresausklang in Obersaxen und Sedrun waren wieder sehr erfolgreich.

Vereinspräsident Martin Candinas wurde für weitere zwei Jahre als Präsident gewählt. Weiter wurden der künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor, der Finanzchef Claudio Pfister und Antonia Tschuor von Obersaxen Surselva Tourismus wiedergewählt. Neu in den Vorstand Einsitz nehmen Beat Sax aus Obersaxen und Susi Wegmann aus Brüttisellen. Im Herbst des vergangenen Jahres hat Christian Durisch seinen Rücktritt aus dem Vereinsvorstand und als Projektleiter per Generalversammlung bekanntgegeben. Durisch war seit der Gründung des Vereins Aktuar und Projektleiter. Unter seiner engagierten Leitung fanden fünf Opernaufführungen statt. Für seine grossen Verdienste für den Verein opera viva OBERSAXEN wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Seine Nachfolge tritt Armin Spescha aus Sevgein an. Spescha führt die Firma communicaziun.ch mit Sitz in Ilanz, die auf Marketing, Druck und Graphik spezialisiert ist.

Der künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor stellte der Versammlung das Vereinsprogramm vor. Die nächsten Opernaufführungen finden im Sommer 2014 in Obersaxen statt. Die romantische Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber wird zur Aufführung gelangen. Eine volksnahe Oper mit grossem Choranteil und wunderschöne Arien, nach einem Thema der in unsere Bergwelt bestens passt.

Zwischen Weihnachten und Neujahr finden wiederum die festlichen Konzerte zum Jahresausklang in Obersaxen und Sedrun statt. Dieses Jahr wird die „Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini aufgeführt. Der Coro opera viva hat mit den Proben für dieses wunderbare Werk bereits begonnen. Wenn diese Musik von Puccini ihr Interesse geweckt hat, so hat es im coro opera viva noch Plätze frei. Bitte melden sie sich beim künstlerischen Gesamtleiter Gion Gieri Tuor.

Mit Freude und Engagement wird sich der Verein opera viva OBERSAXEN für ein qualitativ hochstehendes Kulturangebot für den Tourismus in unserem Kanton einsetzen.

Mehr Infos auf: http://www.operaviva.ch

MEDIENMITTEILUNG vom 24. März 2013

„Der Freischütz“ wird im 2014 in Obersaxen aufgeführt

Der Verein opera viva OBERSAXEN wird im 2014 die Oper „Der Freischütz“ aufführen. Die romantische Oper von Carl Maria von Weber bietet dem Chor eine zentrale Rolle und passt bestens in unsere Gegend. Armin Spescha wird erstmals für die Projektleitung zuständig sein. Er tritt die Nachfolge von Christian Durisch an, der seit der Gründung des Vereins Projektleiter war. Christian Durisch wurde an der Generalversammlung unter Verdankung seiner geleisteten Arbeit mit Applaus zum Ehrenmitglied gewählt.

Am vergangenen Freitag fand die Generalversammlung des Vereins opera viva OBERSAXEN in Obersaxen statt. Nationalrat und Vereinspräsident Martin Candinas konnte auf ein erfolgreiches Opernjahr 2012 zurückblicken. Die Oper Macbeth war ein Erfolg. Über 7000 Personen haben die Oper und die verschiedenen Konzerte des Vereins besucht. Somit konnte ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden. Den Mitgliedern konnte – nach einigen finanziellen Herausforderungen im letzten Jahr – eine ausgeglichene Rechnung präsentiert werden. Die festlichen Konzerte zum Jahresausklang in Obersaxen und Sedrun waren wieder sehr erfolgreich.

Vereinspräsident Martin Candinas wurde für weitere zwei Jahre als Präsident gewählt. Weiter wurden der künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor, der Finanzchef Claudio Pfister und Antonia Tschuor von Obersaxen Surselva Tourismus wiedergewählt. Neu in den Vorstand Einsitz nehmen Beat Sax aus Obersaxen und Susi Wegmann aus Brüttisellen. Im Herbst des vergangenen Jahres hat Christian Durisch seinen Rücktritt aus dem Vereinsvorstand und als Projektleiter per Generalversammlung bekanntgegeben. Durisch war seit der Gründung des Vereins Aktuar und Projektleiter. Unter seiner engagierten Leitung fanden fünf Opernaufführungen statt. Für seine grossen Verdienste für den Verein opera viva OBERSAXEN wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Seine Nachfolge tritt Armin Spescha aus Sevgein an. Spescha führt die Firma communicaziun.ch mit Sitz in Ilanz, die auf Marketing, Druck und Graphik spezialisiert ist.

Der künstlerische Gesamtleiter Gion Gieri Tuor stellte der Versammlung das Vereinsprogramm vor. Die nächsten Opernaufführungen finden im Sommer 2014 in Obersaxen statt. Die romantische Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber wird zur Aufführung gelangen. Eine volksnahe Oper mit grossem Choranteil und wunderschöne Arien, nach einem Thema der in unsere Bergwelt bestens passt.

Zwischen Weihnachten und Neujahr finden wiederum die festlichen Konzerte zum Jahresausklang in Obersaxen und Sedrun statt. Dieses Jahr wird die „Messa di Gloria“ von Giacomo Puccini aufgeführt. Der Coro opera viva hat mit den Proben für dieses wunderbare Werk bereits begonnen. Wenn diese Musik von Puccini ihr Interesse geweckt hat, so hat es im coro opera viva noch Plätze frei. Bitte melden sie sich beim künstlerischen Gesamtleiter Gion Gieri Tuor.

Mit Freude und Engagement wird sich der Verein opera viva OBERSAXEN für ein qualitativ hochstehendes Kulturangebot für den Tourismus in unserem Kanton einsetzen.

Mehr Infos auf: http://www.operaviva.ch