Martin Candinas: «Nein zum Sprachenchaos an unseren Schulen»

Graubünden heisst nicht nur Natur pur: 615 Seen, über 900 Berggipfel und 150 Täler, sondern auch kulturelle und sprachliche Vielfalt. Wir haben das grosse Glück, dass unser Kanton der einzige dreisprachige Kanton der Schweiz ist. Damit haben wir ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Genau nach solchen sucht die Tourismusbranche ständig. Die Dreisprachigkeit macht unseren Kanton spannend und ist für unsere Tourismusbranche von grossem Vorteil. Das Miteinander von Deutsch, Romanisch und Italienisch ist in den Strassen vieler Ortschaften zu hören, prägt uns, ist Heimat, macht uns stolz. Lesen Sie mehr:https://www.grheute.ch/2018/09/20/martin-candinas-nein-zum-sprachenchaos-an-unseren-schulen/

Kategorie: Allgemein, Medien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.