20.09.2012 / Interpellationen / /

12.3757 – Interpellation: Vergabe von Bundespublikationen12.3757 – Interpellation: Vergabe von Bundespublikationen12.3757 – Interpellation: Vergabe von Bundespublikationen

Eingereichter Text

Die Bundesbehörden und namentlich das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) vergeben jährlich dutzende von Druckaufträgen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Gesetze, Verordnungen, Botschaften, Berichte, Lehrmittel, Merkblätter, Formulare, Studien, Magazine. Zur aktuellen Praxis stellen sich dabei folgende Fragen:

1. Druckvolumen

Wie gross ist das Druckvolumen (Menge und Kosten), welches extern bei Schweizer Druckereien produziert wird?

2. Vergabekriterien

Unter welchen Kriterien werden die Aufträge in die verschiedenen Regionen verteilt? Wie werden einmalige und wie werden periodische Aufträge ausgeschrieben?

3. Verteilung 2011

Wie sah das Verteilvolumen im Jahr 2011 nach Kantonen aus?

Begründung

Druckereien sind in vielen Regionen der Schweiz bedeutende Arbeitgeber. Die Bundesbehörden vergeben zahlreiche Druckaufträge an externe in allen Landesteilen gelegene Druckereien. Diese Praxis hat sich grundsätzlich bewährt, führt sie doch zu einer grösseren Effizienz insbesondere im Kostenbereich. Ebenso werden die Bundesbehörden dadurch dem Willen von Bundesrat und Parlament gerecht, die sich immer wieder für eine dezentrale Verteilung von Bundesaufträgen ausgesprochen haben. Im Sinne einer transparenten Verwaltungspraxis stellt sich die Frage, welche Landesteile wie berücksichtigt werden, dies wiederum vor dem Hintergrund des vorhandenen Volumens und der effektiven Vergabepraxis. Ebenfalls fordert ein fairer Wettbewerb auch die stete Neuausschreibung periodischer Aufträge.

Link: Geschäftsdatenbank

Eingereichter Text

Die Bundesbehörden und namentlich das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) vergeben jährlich dutzende von Druckaufträgen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Gesetze, Verordnungen, Botschaften, Berichte, Lehrmittel, Merkblätter, Formulare, Studien, Magazine. Zur aktuellen Praxis stellen sich dabei folgende Fragen:

1. Druckvolumen

Wie gross ist das Druckvolumen (Menge und Kosten), welches extern bei Schweizer Druckereien produziert wird?

2. Vergabekriterien

Unter welchen Kriterien werden die Aufträge in die verschiedenen Regionen verteilt? Wie werden einmalige und wie werden periodische Aufträge ausgeschrieben?

3. Verteilung 2011

Wie sah das Verteilvolumen im Jahr 2011 nach Kantonen aus?

Begründung

Druckereien sind in vielen Regionen der Schweiz bedeutende Arbeitgeber. Die Bundesbehörden vergeben zahlreiche Druckaufträge an externe in allen Landesteilen gelegene Druckereien. Diese Praxis hat sich grundsätzlich bewährt, führt sie doch zu einer grösseren Effizienz insbesondere im Kostenbereich. Ebenso werden die Bundesbehörden dadurch dem Willen von Bundesrat und Parlament gerecht, die sich immer wieder für eine dezentrale Verteilung von Bundesaufträgen ausgesprochen haben. Im Sinne einer transparenten Verwaltungspraxis stellt sich die Frage, welche Landesteile wie berücksichtigt werden, dies wiederum vor dem Hintergrund des vorhandenen Volumens und der effektiven Vergabepraxis. Ebenfalls fordert ein fairer Wettbewerb auch die stete Neuausschreibung periodischer Aufträge.

Link: Geschäftsdatenbank

 

Eingereichter Text

Die Bundesbehörden und namentlich das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) vergeben jährlich dutzende von Druckaufträgen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Gesetze, Verordnungen, Botschaften, Berichte, Lehrmittel, Merkblätter, Formulare, Studien, Magazine. Zur aktuellen Praxis stellen sich dabei folgende Fragen:

1. Druckvolumen

Wie gross ist das Druckvolumen (Menge und Kosten), welches extern bei Schweizer Druckereien produziert wird?

2. Vergabekriterien

Unter welchen Kriterien werden die Aufträge in die verschiedenen Regionen verteilt? Wie werden einmalige und wie werden periodische Aufträge ausgeschrieben?

3. Verteilung 2011

Wie sah das Verteilvolumen im Jahr 2011 nach Kantonen aus?

Begründung

Druckereien sind in vielen Regionen der Schweiz bedeutende Arbeitgeber. Die Bundesbehörden vergeben zahlreiche Druckaufträge an externe in allen Landesteilen gelegene Druckereien. Diese Praxis hat sich grundsätzlich bewährt, führt sie doch zu einer grösseren Effizienz insbesondere im Kostenbereich. Ebenso werden die Bundesbehörden dadurch dem Willen von Bundesrat und Parlament gerecht, die sich immer wieder für eine dezentrale Verteilung von Bundesaufträgen ausgesprochen haben. Im Sinne einer transparenten Verwaltungspraxis stellt sich die Frage, welche Landesteile wie berücksichtigt werden, dies wiederum vor dem Hintergrund des vorhandenen Volumens und der effektiven Vergabepraxis. Ebenfalls fordert ein fairer Wettbewerb auch die stete Neuausschreibung periodischer Aufträge.

Link: Geschäftsdatenbank