«Die Selbstbestimmungsinitiative ist völlig unnötig!»

Vor 10 Tagen ging die Sommersession der eidgenössischen Räte zu Ende. Für die meisten Emotionen im Nationalrat sorgte die Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter», besser bekannt unter dem Namen Selbstbestimmungsinitiative. Nach dem Auftakt in der ersten Sessionswoche hat der Nationalrat auch in der zweiten Woche über die Selbstbestimmungsinitiative debattiert. Am Montag der dritten Sessionswoche wurde das Geschäft dann schliesslich in einer Nachtsitzung kurz vor Mitternacht abgeschlossen. Lesen Sie mehr: http://grheute.ch/2018/06/28/die-selbstbestimmungsinitiative-ist-voellig-unnoetig/

Kategorie: Allgemein, Medien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.