Martin Candinas: «Nein zu einer Medienwüste Schweiz – Nein zu No-Billag»

Am 4. März 2018 kommt die No-Billag-Volksinitiative zur Abstimmung. Dieses radikale und zerstörerische Vorhaben verlangt nichts weniger als die totale Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren in der Schweiz. Das hiesse Sendeschluss für die SRG und somit für das «Echo der Zeit», «Telesguard» oder für den «Bestatter». Aber auch 13 private Regionalfernsehen und 21 Regionalradios, die ebenfalls Gebührenanteile erhalten, wären existentiell bedroht. Radio und Tele Südostschweiz verlören auf einen Schlag rund 7 Mio. Franken Einnahmen pro Jahr. Lesen Sie mehr: http://grheute.ch/2018/01/11/martin-candinas-nein-zu-einer-medienwueste-schweiz-nein-zu-no-billag/

Kategorie: Allgemein, Medien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.